TARGET2/T2S-Konsolidierung

 

TARGET2/T2S-Konsolidierung und Liquiditätsmanagement

Mit TARGET2-Securities hat die EZB gerade eine leistungsstarke Plattform geschaffen, um Wertpapiergeschäfte in Zentralbankgeld abzuwickeln. Dabei wurden nicht nur Basiskomponenten umgesetzt, sondern auch neue Funktionen im Bereich des (untertägigen) Liquiditätsmanagements und der (Auto-)Collateralization implementiert. Durch die Änderungen, die die EZB im Rahmen der T2/T2S-Konsolidierung bereits beschlossen hat, rückt jetzt insbesondere das Liquiditätsmanagement in den Fokus. Auch der zukünftige Real-time Gross Settlement-Service (RTGS, heute TARGET2) wird eine Vielzahl von Optionen bieten, um den Zahlungsverkehr liquiditätsoptimiert zu steuern – sowohl zur Bewirtschaftung des RTGS-Kontos als auch modulübergreifend für T2S und TIPS. Dabei ändert sich die Kontostruktur innerhalb des Eurosystems: Liquidität wird zukünftig über ein zentrales Konto gesteuert.
Lesen Sie hierzu auch unseren Blogbeitrag: CENTRAL LIQUIDITY MANAGEMENT

T2/T2S-Konsolidierung

Signifikante Chancen

Die Auswirkungen der T2/T2S-Konsolidierung bei den betroffenen Banken und Finanzinstituten gehen also weit über die Umstellung auf den Nachrichtenstandard ISO 20022 hinaus: Auch technische und organisatorische Abläufe im Zahlungsverkehr und an der Schnittstelle zum Liquiditätsmanagement werden sich verändern. Herausforderungen – und signifikante Chancen – ergeben sich auch durch die Einführung von TIPS, das es ermöglicht, Instant Payments in Zentralbankgeld abzuwickeln. 

Die Umstellung jetzt einleiten

Angesichts bereits definierter Meilensteine für die TARGET2/T2S-Konsolidierung und einer straffen Zeitplanung bis zum Go-live im November 2021 sehen sich Banken und Finanzinstitute schon jetzt gezwungen, zu handeln und die erforderlichen Umstellungsaktivitäten im Zahlungsverkehr und im Liquiditätsmanagement einzuleiten. syracom begleitet bereits mehrere Häuser dabei, T2S einzuführen, die T2/T2S-Plattform zu konsolidieren und sich eröffnende Synergieeffekte zu nutzen. 
Lesen Sie zu diesem Thema auch unseren Blogbeitrag: DIE KONSOLIDIERUNG VON TARGET2 UND T2S SCHREITET WEITER VORAN

blog

Interesse geweckt?

Rufen Sie mich an oder schreiben Sie mir

Harald Keller

Leiter Competence Center Zahlungsverkehr und Treasury

Fon: 06122 9176 0