IT-Security

IT-Security zum Schutz digitaler Identitäten

Security ist heute nicht mehr nur technische Sicherheit sondern umfasst zusätzlich die Absicherung des Geschäftsmodells. Unternehmen müssen bei ihren Geschäftsmodellen den Schutz digitaler Identitäten berücksichtigen – und dies ist nicht erst seit der in Kraft getretenen Datenschutzverordnung der Fall. Eine Vernachlässigung der IT-Security bedeutet früher oder später das Aus für das Unternehmen.

Warum ist das so? Nahezu alle neuen und sämtliche aus der Digitalisierung entstehenden Geschäftsmodelle haben eine wichtige Gemeinsamkeit: Sie basieren auf Daten und damit auf digitalen Identitäten. Dass dies wirklich so ist, kann jeder von uns täglich selbst beobachten. Fallen notwendige Daten weg, oder werden diese manipuliert, so gefährdet dies automatisch auch das Geschäftsmodell des Unternehmens. Die Kunden wechseln zu anderen Anbietern, bei denen ihre Daten oder Identitäten sicherer sind. IT-Security ist damit ein elementarer Bestandteil der Kundenzufriedenheit.

Das syracom IT-Security-Modell schützt digitale Identitäten unterschiedlicher Geschäftsmodelle

syracom bietet ein ganzheitliches und zudem individuell angepasstes Security-Beratungsprodukt an. Es basiert auf langjähriger Erfahrung im Bereich Identity- und Access-Management und wurde zusätzlich um Themenfelder wie beispielsweise Datenschutz und Digitalisierung erweitert. Für unsere Kunden entsteht dadurch ein greifbarer Mehrwert: MORE than Security.

Das syracom-Beratungsprodukt umfasst vier Säulen: Web Application Security, Customer IAM, Datenschutz und Social Engineering. Diese Säulen decken sowohl technische Aspekte als auch fachliche, regulatorische und verhaltensbezogene Inhalte ab. Um dies zu erreichen, kombiniert das Business- und IT-Beratungshaus seine Kompetenz und Expertise aus den verschiedenen Geschäftsbereichen mit denen seiner Partner.